240 Fans sehen irre Aufholjagd des “V”: Eggenfelden trotzt Landshut noch ein Remis ab

Eine aufregende Partie erlebten 240 Zuschauer am Samstag in Eggenfelden.

Eggenfelden – Landshut 2:2: Punkt für den V: Nach einer irren Aufholjagd hat der SSV Eggenfelden in der Partie gegen die Spvgg Landshut noch ein 2:2 geschafft, ein Eigentor der Gäste bescherte der Heumelf in der Nachspielzeit noch einen Zähler. Kenneth Sigl (68.) und Lucas Biberger (75.) hatten die spielstarken Gäste in Front gebracht und Biberger vertändelte freistehend den Eggenfeldener K.o. (79.). Das sollte sich rächen: Im Gegenzug traf Philipp Bräuhauser mit sattem Schuss ins lange Eck und dann manövrierte Stefan Alschinger die Kugel unglücklich über Keeper Johannes Huber in die Maschen (92.). Und fast hätte der V sogar noch gewonnen, aber ein Kopfball von Thomas Wohlmannstetter strich über die Querlatte. So blieb es beim verdienten Remis für den Aufsteiger.

Tore: 0:1 Kenneth Sigl (68.); 0:2 Lucas Biberger (74.); 1:2 Philipp Bräuhauser (80.); 2:2 Eigentor Adrion Rexhepi (90.+1).

SR Michael Freund (Perlesreut); 240.

Quelle: heimatsport.de

Fotos: Andreas Santner, FuPa