Steidl und Münsch treten die Minnich-Nachfolge an – Alex Strohmaier wird sportlicher Leiter

„Back to the roots“ heißt es für zwei bekannte SSV-Gesichter, denn mit Marco Steidl und Markus Münsch leiten zwei Rückkehrer in der neuen Saison die Geschicke unserer Kreisklassen-Mannschaft. Der bisherige Coach und Eigengewächs Christian Minnich hat im Frühjahr die Verantwortlichen informiert, sein Amt im Sommer aus zeitlichen Gründen nieder legen zu wollen, weshalb es zu diesem Personalwechsel kommt.

„Wir hätten sehr gerne mit Christian weitergemacht, akzeptieren seine Entscheidung aber natürlich voll und ganz. Er hat in den letzten drei Jahren hervorragende Arbeit geleistet, das Team zurück in die Kreisklasse geführt und dort mit einer jungen Truppe eine sehr solide Runde hingelegt. Daher sind wir ihm sehr dankbar und freuen uns ihn künftig wieder als Fan auf der Tribüne begrüßen zu dürfen“, so der neue sportliche Leiter des KK-Teams Alex Strohmaier, der zur neuen Saison die Nachfolge von Alfred van Bergen antritt.

Somit musste man sich für die anstehende Spielzeit um eine neue Lösung auf der Kommandobrücke bemühen, die unsere Nachwuchsmannschaft künftig zielführend fördert und fordert. „Mit Marco Steidl und Markus Münsch konnten wir zwei SSVler von unserem Projekt überzeugen, die sowohl den Verein, das Umfeld, als auch den Großteil der Spieler kennen. Diese Lösungen mit Stallgeruch freuen uns natürlich enorm“, so Strohmaier.

Marco bringt die optimalen Voraussetzungen mit, hat bei uns sowohl im Jugend-, als auch im Herrenbereich schon lange Jahre als Trainer gearbeitet und wird, wie auch Markus, im Verein über alle Maße geschätzt. Die Arbeit mit jungen Talenten ist ihm wie auf den Leib geschneidert. Ursprünglich wäre Marco im Sommer in einer anderen Funktion zum SSV zurückgekehrt und hätte Andy Gfirtner eigentlich in der Funktion der Jugendleitung Großfeld unterstützt. Durch die neue Situation wird er aber zur neuen Saison auf dem Trainerstuhl der KK-Mannschaft Platz nehmen.

Markus war lange Jahre ein fester und enorm wichtiger Bestandteil unserer BZL-Mannschaft und ging dort als Leistungsträger voran. Nach vier Spielzeiten bei seinem Heimatverein der DJK Thanndorf kehrt er nun ins Stadion an der Birkenallee zurück und macht bei uns als spielender „Co“ seine ersten Schritte im Trainergeschäft. Von seinen Qualitäten als Spieler, wie auch als Typ können unsere Jungs nur profitieren.

Steidl selbst blickt sehr zuversichtlich auf die anstehende Saison im neuen Trainerteam: „Mit Markus habe ich auf dem Platz den optimalen Trainerkollegen, wir ergänzen uns ideal und daher freue ich mich riesig auf die sportliche Herausforderung mit der jungen Mannschaft.“

Ins selbe Horn stößt selbstredend auch die Vereinsseite: „Wir sind mit dieser neuen Konstellation mehr als zufrieden und sind absolut davon überzeugt, dass Marco und Markus unsere Kreisklassen-Mannschaft nach vorne bringen wird. Zudem freut es uns natürlich enorm, dass wir die beiden wieder in unseren Reihen begrüßen dürfen“, sagt Strohmaier abschließend.