SSV und SV Wacker intensivieren die Kooperation im Nachwuchsbereich – 2. Sitzung zum Wissensaustausch

  • 16. Januar 2021
  • Jugend
  • 203 Views

Nach der gelungenen Kick off Veranstaltung am 12. Oktober zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem SSV Eggenfelden war es an der Zeit sich intensiv über die gemeinsame Ausrichtung und konkrete Trainingskonzepte zu unterhalten. Hierfür nutzten die beiden Parteien die staade Zeit vor Weihnachten, um in einen konstruktiven Austausch zu gehen.
Auf der Seite des SV Wacker übernahm dieses mal der interimsmäßige NLZ-Leiter Mario Demmelbauer. Mit speziellen Beispielen der Trainingsinhalte, sowie zahlreiche Videosequenzen wurde aufgezeigt wie beim SV Wacker Burghausen gezielt die Talente an die gewünschte Spielidee herangeführt werden. Zahlreiche Videos von Trainingsspiele, wie auch Ausschnitte aus nationalen wie internationalen Spielen zeigten eindrucksvoll auf wie eine klare und gezielte Spielidee und Trainingskonzeption mittel – und langfristig erfolgreich sein kann. Die wieder einmal hohe Professionalität, mit der die Jugendarbeit beim SV Wacker betrieben wird, überzeugte alle aufmerksam folgenden Teilnehmer der Videokonferenz.
Leiter Talentförderung des SSV Eggenfelden Sigi Gillmaier, berichtete anschließend von vielen Parallelen beider Konzeptionen, welche im weiteren Austausch noch konkreter in den Trainingsinhalten umgesetzt werden können. Er stellte zudem fest, dass der SSV mit dem bisher definierten Vorgehen einen stabilen Grundstein für eine nachhaltige und gute Jugendarbeit gelegt hat. Natürlich nicht mit einem NLZ vergleichbar, jedoch ist es durchaus das Ziel sich dort in Sachen Professionalität, Qualität und Struktur einiges abzuschauen, um Wacker somit auch ein guter Kooperationspartner sein zu können.
Im Anschluss wurden die Schnittmengen der beiden Konzepte angeregt diskutiert und man war sich einig, dass bereits eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Jugend gelegt werden konnte. 
Die Videokonferenz hat gezeigt, dass trotz Coronaumstände der Weg von SSV und SVW gemeinsam beschritten wird und man auch derzeit Möglichkeiten hat sich fachlich auszutauschen, um die Kooperation weiter zu intensivieren.
Jugendkoordinator Andreas Gfirtner bedankt sich im Namen des SSV Eggenfelden an dieser Stelle recht herzlich beim SV Wacker und insbesondere bei Mario Demmelbauer für die wieder einmal hervorragend vorbereitete Sitzung, die interessanten Einblicke sowie die offene und konstruktive Diskussion.