Zwei zentrale Spieler: SSV Eggenfelden holt sich Verstärkung

Fußball-Bezirksligist SSV Eggenfelden hat am Freitagvormittag zwei Neuzugänge bekanntgegeben: Mit Tobias Huber (28) konnten die Rottaler den Co-Spielertrainer von der TuS Pfarrkirchen verpflichten. Von der U19 des SV Wacker Burghausen kommt Innenverteidiger Dardan Gashi (18), wie Sportlicher Leiter Joe Stinglhammer berichtet.

„Wir sind froh, dass wir beide Spieler überzeugen konnten“, betont Stinglhammer. Tobias Huber ist zentraler Mittelfeldspieler und „für seine Qualität und Ausstrahlung auf dem Platz bekannt“, weiß der SSV-Sportlicher Leiter. Der 28-Jährige verlagerte laut Vereinsangaben seinen Lebensmittelpunkt nach Eggenfelden und „kann künftig mit dem Fahrrad ins Stadion an der Birkenallee fahren.“ Huber kickt seit 2018 für die TuS Pfarrkirchen, davor er war bereits Trainer beim TSV Gangkofen – und ein Dauerbrenner. Der Stratege verpasst in den vergangenen Jahren kaum ein Spiel.

Darüber hinaus freuen sich die Eggenfeldener über einen „hervorragend“ ausgespielten Kicker mit Dardan Gashi. Der 18-Jährige sei flexibel einsetzbar und ein „sehr intelligenter Fußballer“. Gashi ist gebürtiger Eggenfeldener und kehrt nach Jahren im Trikot des SV Wacker Burghausen zurück zu seinem SSV: „Mehr Identifikation geht nicht“, freut sich Joe Stinglhammer.

Wann die Wechsel zum derzeitigen Tabellenführer der Bezirksliga West vollzogen werden können, wird sich laut SSV Eggenfelden erst nach Bekanntgabe der Transferfristen durch den BFV zeigen.

Quelle: heimatsport.de