SSV hat neun neue Ehrenmitglieder

Jahresschlussfeiern der Fußballer-Familie: Auszeichnung für Eggenfelden. Die Liste der Ehrenmitglieder des SSV wird von Jahr zu Jahr länger. In der Jahresschlussfeier überreichte Vorsitzender Xaver Gfirtner neun SSV-Urgesteinen die Ernennungsurkunde.

Die Winterpause ist immer eine gute Zeit für Fußballer innezuhalten. Das ist auch beim SSV Eggenfelden der Fall. Traditionell hält die Fußballerfamilie ihre Jahresabschlussfeier kurz vor Weihnachten. Bevor allerdings SSV-Vorsitzender Xaver Gfirtner im Stadtsaal das Wort ergriff, stand traditionell ein besinnlicher Teil auf dem Programm. „Advent ist die Zeit etwas zur Ruhe finden abseits der Alltagshektik“, betonte Gfirtner zu Beginn. „Das Glück in sich finden“, rief Gfirtner den Andachtsbesuchern in der vollbesetzten Kirche St. Sebastian in Gern. Für die musikalische Begleitung sorgten die Vereinsmitglieder Robert Gabriel mit Partnerin Andrea, sowie Helmut Gabriel , zugleich Vorsitzender des SSV-Fördervereins. Danach trafen sich die Mitglieder zum weltlichen Teil im Stadtsaal. Dort freute sich der SSV-Chef über die zahlreichen Mitglieder und Besucher, darunter waren auch Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler
und der Vereinsreferent der Stadt Wilfried Reinisch. Das Eggenfeldener Stadtoberhaupt dankte in seinem sehr kurzen Grußwort für das rege und engagierte Vereinsleben.
Nach einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder dankte Xaver Gfirtner allen Trainern der Jugend- und Seniorenmannschaften, Schiedsrichtern, Mithelfern, Sponsoren, Gönnern, Spielern und Mitgliedern, die oft im Hintergrund agieren, für deren
Engagement. Zudem sparte er nicht mit Lob für die aktiven Fußballer im Senioren und Jugendbereich. Zum Erfolg beigetragen hat auch die Inbetriebnahme des Vereinsheimes im März 2019. „Wir haben
nun wieder eine Heimat, in der wir alle zusammenkommen können“, betonte Gfirtner und dankte der Stadt, den Bankinstituten und auch vielen Privatspendern, die mit kleinen, aber auch zum Teil mit größeren Beträgen zur Finanzierung beigetragen haben.
Besonders freute sich der SSV-Vorsitzende über neun neue Ehrenmitglieder. Dieter Golla, Josef Werner, Gerhard Wiland, Josef Kaiss, Hans Irl, Eugen Krenn, Hans Kasper, Walter Hirtreiter sen. und
Max Österreicher bereichern nun die Runde der Mitglieder, die mindestens fünf Jahrzehnte Mitglied beim SSV sind.
Die Seniorenriege um Abteilungsleiter Johannes Stinglhammer, Alfred van Bergen, Trainer Marcel
Thallinger, sowie Kapitän Thomas Wohlmannstetter und Verantwortlichen der zweiten und dritten Seniorenmannschaften bedankten sich auch heuer mit Geschenken bei allen Unterstützern und Helfern, die zum derzeitigen Erfolg beitragen. Besonders hervorgehoben wurde Willi Winkelmann für
sein großes Engagement rund um die Spiele der Seniorenmannschaften. Thallinger belohnte nach einem interessanten Rückblick auf die mehr als erfolgreiche Vorrunde der „Ersten“ zudem die trainingsfleißigsten Spieler Christian Berg, Daniel Muteba und Martin Driesel mit einem Geschenk.
„Schon lange war der SSV bei der Jugendarbeit nicht mehr so gut aufgestellt“, betonte Jugendleiter Andreas Gfirtner. Aktuell sind elf Jugendmannschaften mit mehr als 20 Trainern im Spielbetrieb aktiv.
Gemeinsam mit dem SSV-Vorsitzenden überreichte der Jugendleiter dann den Kapitänen der A- und B-Juniorenspieler, stellvertretend für ihre Mitspieler in allen Junioren- Mannschaften eine Jubiläumstasse „100 Jahre SSV“. „Es fällt mir gerade leicht, in diesem Verein Vorstand zu sein, betonte Xaver Gfirtner zum Schluss und verwies auf die Jubiläumsfeier im kommenden Jahr. Von 18. bis 21. Juni 2020 feiert die SSV-Familie den 100. Geburtstags des Vereins. „Das wird eine Mammutaufgabe und da brauchen wir viele, viele helfende Hände!“ Bereits am 3. Januar ist Christbaumversteigerung im Stadtsaal. chr

Neue Ehrenmitglieder für den SSV Eggenfelden: vorne von links Vorsitzender Xaver Gfirtner, die neuen Ehrenmitglieder Bernhard Harlander, Josef Wirkert und Manfred Prex sowie Bürgermeister
Wolfgang Grubwinkler und Vereinsreferent Wilfried Reinisch, hinten von links Jugendleiter Andreas Gfirtner, 2. Vorsitzender Thomas Wimmer, die Seniorenspielleiter Johannes Stinglhammer und Alfred van Bergen